Aktuelles
Unsere Olympia-Bäcker packen aus
03.02.2018
Unser Olympia-Bäcker-Team ist in Pyeongchang gelandet. 8 Bäckermeister und eine Bäcker- und Konditormeisterin richten in Südkorea gerade ihre Backstuben ein. Mit Material, das 9.808 Kilometer weit gereist ist.
Unser Olympia-Bäcker-Team ist in Pyeongchang gelandet. 8 Bäckermeister und eine Bäcker- und Konditormeisterin richten in Südkorea gerade ihre Backstuben ein. Mit Material, das 9.808 Kilometer weit gereist ist.

Vor dem Austria House in Pyeongchang ist schweres Gerät aufgefahren. Per Kran werden Container abgeladen. Inhalt: Die Austria House Backstube powered by backaldrin – The Kornspitz Company. Die backaldrin-Container haben 9.808 Kilometer von Österreich nach Pyeongchang per Lkw und Schiff zurückgelegt. Also verpackt in der backaldrin-Zentrale in Asten (Oberösterreich), per Lkw die 900 Kilometer nach Hamburg gebracht, dort per Schiff in den Hafen von Busan verfrachtet (4.613 Seemeilen = 8.543 Kilometer, Transitzeit auf hoher See 45 Tage), um von dort wieder per Lkw die letzten 356 Kilometer bis zum Austria House zu reisen.

Neben der Stahlkonstruktion für die 70 Quadratmeter große Backstube waren diverse Maschinen, Öfen und Mischer, sowie rund 10 Tonnen Bäckerei-Rohstoffe in besagten Containern. Damit werden an die 150.000 Stück Gebäck, 3 Tonnen Brot und 2.500 kg Kuchen für die Athleten und Gäste des Austria House produziert. Dazu wird es eine Kornspitz-Backstube im Deutschen Haus geben und auch das Swiss Olympic Team wird mit Brot und Gebäck made by backaldrin versorgt.

Die Bäckermeister legen beim Aufbau selbstverständlich selbst Hand an. „Das ist doch eine gewisse Herausforderung, da muss jeder Handgriff sitzen, damit wir innerhalb von 24 Stunden betriebsbereit sind“, sagt backaldrin-Chefbäcker Hermann Lang. „Ab Sonntag läuft hier der Probebetrieb am Montag geht es richtig los. Unsere Backstuben werden aufgrund der Produktionsmenge rund um die Uhr laufen, das heißt, wir Bäcker sind rund um die Uhr im Schichtbetrieb im Einsatz. Pro Tag werden von uns 6.000 Stück Gebäck, 600 Kilo Brot und 2.000 Stück Kuchen zubereitet.“

Foto © ÖOC/Erich Spiess

Facebook Kommentare

Close Weiterempfehlen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Abbrechen