Aktuelles
"Sind keine Olympia-Touristen"
09.02.2018
Am Wochenende steigen Österreichs Biathleten in Pyeongchang in Olympischen Bewerbe ein. Erste Medaillenchance für Simon Eder und Julian Eberhard.
Am Wochenende steigen Österreichs Biathleten in Pyeongchang in Olympischen Bewerbe ein. Erste Medaillenchance für Simon Eder und Julian Eberhard.

Starker Wind, Zeitumstellung und stumpfe, trockene Schneeverhältnisse – Österreichs Biathlon-Team musste sich in den ersten Tagen in Pyeongchang an ziemlich unwirtliche Bedingungen gewöhnen. „Der Schnee ist richtig langsam zu laufen, alle Athleten und vor allem die Serviceleute sind gefordert“, erzählt Lisa Theresa Hauser.

Sport Team Kornspitz-Biathlet Simon Eder bereiten vor allem Wind und Kälte Kopfzerbrechen: „Es bläst am Schießstand schon ordentlich rein. Aber die Kälte ist fast ein noch größeres Problem. Wenn du zum vierten Mal zum Schießen kommst, dann kann der Abzug schon mal klemmen.“
Zumindest gegen den Jetlag haben die rot-weiß-roten Skijäger ein patentes Rezept gefunden: Spät schlafen gehen und noch später aufstehen. Die Biathlon-Bewerbe finden allesamt erst am Abend statt, da heißt es, den Körper daran zu gewöhnen.

Obwohl krankheitsbedingte Ausfälle und daraus resultierend mäßige Weltcup-Ergebnisse die vorolympische Euphorie ein wenig einbremsten, wollen Eder, Eberhard & Co ein Wörtchen um die Medaillenränge mitreden. „Wir sind auf Tuchfühlung mit der Spitze. Klar ist, dass wir eine Medaille holen wollen, schließlich sind wir nicht als Olympia-Touristen hier“, stellt Cheftrainer Reinhard Gösweiner klar.

Den Kader für den Sprintbewerb bei den Herren bilden Simon Eder, Brüder-Duo Julian und Tobias Eberhard und Dominik Landertinger, der sich nach seiner Bandscheiben-OP bei den letzten Weltcuprennen wieder in starker Form präsentiert hat. „Die finale Olympia-Vorbereitung war wirklich sehr gut, ich habe mir vorgenommen voll zu attackieren. Wie es dann im direkten Vergleich mit den Großen aussieht, wird man sehen.“

Den Anfang bei den insgesamt 9 Biathlon-Bewerben in Pyeongchang machen am Samstag die Damen mit dem Sprintbewerb über 7,5 km, die Herren kämpfen erstmals am Sonntag beim 10km-Sprint um Olympisches Edelmetall.



Foto © GEPA

Facebook Kommentare

Close Weiterempfehlen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Abbrechen