Aktuelles
Liu Jia verpasste Viertelfinale knapp
28.10.2017
Souverän mit zwei 4:0-Siegen ins Achtelfinale eingezogen, doch dort war beim Weltcup im kanadischen Markham Schluss für Liu Jia. Die Rekordtteilnehmerin unterlag der Niederländerin Li Jie mit 3:4.
Souverän mit zwei 4:0-Siegen ins Achtelfinale eingezogen, doch dort war beim Weltcup im kanadischen Markham Schluss für Liu Jia. Die Rekordtteilnehmerin unterlag der Niederländerin Li Jie mit 3:4.

Liu Jia verpasste beim World Cup in Markham - es ist das wichtigste Tischtennis-Turnier nach Olympia und Weltmeisterschaft - den Einzug ins Viertelfinale knapp. Die 35-Jährige Kornspitz Sport Team-Athletin, die mit ihrem zwölften Antreten im Weltcup ihre Rekordteilnahme beging, unterlag der Niederländerin Li Jie nach einem sehenswerten Duell mit 3:4.

Den ersten Satz verlor Liu trotz mehrmaliger Führung mit 9:11. In Durchgang zwei kam sie nach einem 0:6 noch auf 6:7 heran, verlor aber neuerlich 9:11. Mit 11:4 meldete sich die Europameisterin von 2005 im dritten Satz zurück. Mit 8:11 folgte der nächste Rückschlag, von dem sich die Linkshänderin aber erfing.

Mit 11:4 und 12:10 schaffte sie den Satzausgleich. Für die Wende reichte es nicht mehr. Im entscheidenden Satz hatte wieder die Niederländerin die besseren Momente und verwertete ihren ersten Matchball zum 11:5. Im letzten direkten Duell bei der Team-EM in Luxemburg hatte die Weltranglisten-20. Li das bessere Ende für sich gehabt.

Foto © GEPA

Facebook Kommentare

Close Weiterempfehlen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Abbrechen