Aktuelles
Gemischtes Resümee nach Oberhof
07.01.2018
Die Biathlon Weltcup-Station in Oberhof war für die Österreicher keine Reise wert, dafür belegte Sport Team Kornspitz-Athletin Maren Hammerschmidt mit der Damen-Staffel Platz zwei.
Die Biathlon Weltcup-Station in Oberhof war für die Österreicher keine Reise wert, dafür belegte Sport Team Kornspitz-Athletin Maren Hammerschmidt mit der Damen-Staffel Platz zwei.

Am Abschlusstag des Biathlon-Weltcup in Oberhof ist die deutsche Damen-Staffel auf Platz 2 gestürmt. Das DSV-Quartett musste sich lediglich Frankreich geschlagen geben. Platz drei ging an Schweden.

Die deutschen Damen waren schlecht ins Rennen gestartet. Vanessa Hinz leistete sich sieben Schießfehler und übergab nur als 14. an Denise Hermann, die wiederum nur zwei Mal nachladen musste. Weil Franziska Preuss dann fehlerfrei schoss, war Deutschland zwischenzeitlich sogar Spitzenreiter.

Schlussläuferin Maren Hammerschmidt musste ein Mal in die Strafrunde und sich deshalb der französischen Kontrahentin Justin Braisaz geschlagen geben. "Mit der Strafrunde bin ich natürlich nicht zufrieden. Das alles war ein bisschen wie der Sprung ins kalte Wasser", sagte Hammerschmidt.

Die siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier wurde am Sonntag geschont. Dahlmeier hatte sich in dieser Saison schon zwei Infekte eingefangen.

Für die Österreicher gab es in Oberhof kein Erfolgserlebnis. Julian Eberhard landete im 10 km Sprint als bester ÖSV-Athlet auf Rang 18. In der Herren-Staffel belegte das ÖSV-Quartett, in Abwesenheit des erkrankten Simon Eder, Rang neun.


Foto © GEPA Pictures

Facebook Kommentare

Close Weiterempfehlen

Felder mit * sind Pflichtfelder

Abbrechen